Sie befinden sich hier: Home » Grasser´s Milchviehparadies

Der Zuchtbetrieb Grasser feierte mit Hunderten Besuchern sein "Milchviehparadies"

 Sonntag den 20.09.2015 eröffneten wir unser "Milchviehparadies" mit einem rauschenden Fest. Zahlreiche Gäste von nah und fern nahmen unser Einladung mit Freude an und ließen sich von uns Hannes und Sigrid und unseren beiden Söhnen Michael und Lukas über den Betrieb führen. Dabei stand aber nicht nur der neue Teil des Hofs am Programm, alles wurde eifrig begutachtet.

Innerhalb kürzester Zeit waren es Hundere Besucher - ein Ansturm, mit dem die wir nicht gerechnet hatte. Während die Musikkapelle Aich bei einem Frühschoppen mit flotter Musik und lustigem Sprüchen das Publikum bestens unterhielt, hatten auch die Aussteller, die ihre Produkte im Zuge der Eröffnung prästentierten, alle Hände voll zu tun. Für das leibliche Wohl war mit Almochsengulasch, Kotelett und vielem mehr gesort und die Stimmung war sichtlich ausgelassen.
Kurt Stocker führe als Moderator souverän durch das Programm und begrüßte zahlreiche Ehrengäste. Auch Hannes richtete ein paar Worte an die zahlreichen Besucher und stellte im Rahmen dessen nicht nur seine Familie kurz vor, sondern auch den Hof. Er sprach über aktuelle Zahlen, die Hintergründe des Zubaus, die Finanzierung und künftigen Ziele.
Kurt Stocker hatte noch eine ganz besondere Überraschung: mit Siegfried und Hannelore ziehen nun auch zwei neue Bewohner, die Ziegen, auf den Familienhof ein. Dies sorgte nicht nur für Erstaunen sondern auch für Gelächter, beim Publikum und bei den Gastgebern. Anschließend wurde die Gelegenheit weiter genutzt, sich den Neubau anzusehen, die Hüpfburg zu stürmen oder sich am Schätzspiel zu beteiligen, bei welchem es neben einem Zuchtkalb noch weitere tolle Preise zu gewinnen gab. Das heiß begehrte Kalb konnte am Ende Eva Stadlober aus Rattenberg mit nach Hause nehmen. Am Nachmittag ging dann das Musikprogramm mit "Die Seckauer" weiter, die noch lange in den Nachmittag hinein das Publikum unterhielten, bevor zugunsten der Leukämiehilfe in Graz noch ein Bild auf amerikanische Weise versteigert wurde.

Wir möchten uns noch einmal bei allen unseren Freunden die uns geholfen haben das unser Fest so ein Erfolg war, auf das herzlichste bedanken.

 

 

 


Seit März 2014 arbeiten wir mit viel Energie und Fleiß an einem der modernsten Kompostställe Österreichs - unserem "Milchviehparadies".

Unsere neuen Fahrsilos

Nach einer sorgfältigen Planungsphase wurden im Frühjahr 2014 in einem ersten Schritt drei neue Fahrsilos errichtet welche der Start für eine umfangreiche Betriebserweiterung waren.

der Kompoststall nimmt Formen an

Im Herbst 2014 folgte mit dem Aushub der Baugrube und der Errichtung der Fundamente und Abkalbeboxen sowie des Futtertisches und der Schrapperbahn, die Basis für einen der modernsten Kompostställe Österreichs.

Hannes beim Entrinden der Baumstämme
Mobiler Rotor-Entrinder

Die Wintermonate 2014/2015 nutzten wir vor allem um das Bauholz aus den eigenen Waldflächen zu ernten. Somit konnten wir bereits im Frühjahr 2015 mit der Weiterverarbeitung des Rundholzes beginnen.

 

Durch den mobilen Rotor Entrinder konnten wir die Transportwege des Rundholzes kurz halten und die Baumstämme gemäß des Holzauszugs direkt am Hof weiterverarbeiten.

 

 

 

Unter der fachmännischen Aufsicht von ZM Rohr Sepp und Ing. Thomas Steinberger (Huizbau GmbH) konnten wir schon Mitte April 2015 mit dem Aufstellen des Rundholz-Fachwerks beginnen.

Dem Aprilwetter zum Trotz und durch die Mithilfe vieler fleißiger Hände ging der Holzbau rasch voran und das Fachwerk am Futtertisch wurde bereits Anfang Mai fertiggestellt.

Nach einigen wetterbedingten Unterbrechungen und mit Unterstützung schweren Geräts, konnte ein Großteil des Holzbaus Mitte Mai 2015 abgeschlossen werden. 

Ende Mai 2015 wurden die rund 1.500m² große Dachfläche in einer Rekordzeit von nur 7 Stunden eingedeckt.

 

v.l.n.r Sepp, Hannes & Martin
Futtertisch Überdachung
Holzbau Abkalbeboxen
Fachwerkträger Liegefläche
Maschinelle Unterstützung
kurz vor der Fertigstellung des Holzbaus
Georg bei der Vorbereitung der Dachpanele
Positionieren des Saugers
Stallgebäude ohne Dachpanele
Verlegen der Panele
Gereinigter Futtertisch
Eingedeckter Stall

 

Den Juni nutzten wir zur Fertigstellung der Elektroinstallationen und der Stalltechnik. Ende Juni war es dann soweit - die erste rd. 40 cm dicke Kompostschicht wurde aufgetragen.

Auftragen der Kompostschicht
...nach getaner Arbeit

 

Die Vorbereitungsarbeiten für die bevorstehende Einstallung sind voll im Gange. Die Trockensteher- und Abkalbeboxen werden eingestreut und die neue Schrapperbahn nochmals einem Funktionstest unterzogen.

Trockensteherbox
Abkalbebox
Schrapperbahn

 

 

Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr steht das Projekt "Milchviehparadies" vor dem Abschluss und wartet nur noch auf den Bezug.

Der neue Kompoststall kurz vor der Einstallung

 

Anfang Juli war es dann soweit. Der Kompoststall war bezugsfertig und die ersten Rinder wurden eingestallt.

ein Service von www.landwirt.com